KFKA - 30K

lockeloeckchen
Beiträge: 715
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 11:33

Re: KFKA - 30K

Beitrag von lockeloeckchen » Do 7. Mär 2019, 21:37

:shock: jetzt bin ich verwirrt. Das klingt, als sollte ich warten...
Vulkan lebt.

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2406
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: KFKA - 30K

Beitrag von Eversor » Do 7. Mär 2019, 23:51

Nein. Die roten Bücher sind die Grundlage, die jetzt erscheinenden schwarzen ergänzen diese durch zusätzliche Einheiten und überarbeiten einzelne.
Irgendwann wird es neue Rotbücher für die Astartes geben, aber FW hat gesagt, die kommen frühestens nach Schwarzband 9, und Band 8 ist noch nicht einmal erschienen.

Bis Band 9 vergeht noch mindestens ein Jahr.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

Benutzeravatar
Terrorbär
Beiträge: 1470
Registriert: So 15. Dez 2013, 01:38

Re: KFKA - 30K

Beitrag von Terrorbär » Do 7. Mär 2019, 23:58

Rechne mal nicht innerhalb des nächsten Jahres mit nem neuen Redbook. Dafür hat FW im mom zu viel zu tun. Und in Buch 8 werden ja nur die Einheiten mit PDF oder die mit neuen Einträgen im Errata auftauchen quasi offiziel eingeführt. D.h. derzeit gibt kaum ein Grund für eine Überarbeitung.

MfG Terrorbär

Edit: haha zwei doofe ein gedanke :)
"You are my unbroken blades. You are the Death Guard." Mortarion "The Reaper"

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2406
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: KFKA - 30K

Beitrag von Eversor » Fr 8. Mär 2019, 09:24

Damit du dir ein klareres Bild davon machen kannst, wie es mit der Veröffentlichung der Schwarzbücher aussieht, hier mal eine Chronologie:
Buch 5: Tempest - Mai 2015
Buch 6: Retribution - Februar 2016
Buch 7: Inferno - Februar 2017
Buch 8: Malevolence - voraussichtlich Ende erstes Quartal (Wunschdenken) oder zweites Quartal 2019
Buch 9 - When it is done (meiner Einschätzung nach frühestens erstes Quartal 2020, eher später)

Erst mit Band 9 sind dann alle Legiones Astartes, die an der Horus-Häresie beteiligt waren, vollständig mit Regeln abgedeckt und erst dann ist es aus Sicht von Forge World sinnvoll, die roten Bücher für die Legiones Astartes zu überarbeiten. Somit würdest du wahrscheinlich noch mindestens anderthalb Jahre (wenn alles unerwartet schnell geht) auf neue rote Bücher warten müssen, falls sie dann auch kommen.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

Niro
Beiträge: 50
Registriert: Do 7. Feb 2019, 18:33

Re: 30k - Einstieg Armeeaufbau

Beitrag von Niro » Do 30. Mai 2019, 19:21

Moin!

Ich habe eine kleine regelfrage:
Darf ich mit den fists und dem rite of war „Stone Gauntlet“ für das detachment einen leviathan im drop pod mittels Deep Strike ins Spiel bringen?
Ich verstehe das so: Die Einschränkung der Rite of war besagt zwar, dass keines der Modelle mit der Deep Strike Regel aufgestellt werden darf oder wenn sie müssten nicht Bestandteil des detachment sein darf. Der leviathan als Modell besitzt selber nicht die Fähigkeit Deep Strike und auch das Nutzen des drop pods überträgt die Deep Strike Regel nicht auf das Modell, welches in ihm sitzt. Demnach stelle ich den levi ja eigentlich nur indirekt mit Deep Strike auf.

lockeloeckchen
Beiträge: 715
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 11:33

Re: 30k - Einstieg Armeeaufbau

Beitrag von lockeloeckchen » Do 30. Mai 2019, 20:01

Aber du benutzt ja einen Drop Pod, der die verbotene Sonderregel hat.
Vulkan lebt.

Niro
Beiträge: 50
Registriert: Do 7. Feb 2019, 18:33

Re: 30k - Einstieg Armeeaufbau

Beitrag von Niro » Do 30. Mai 2019, 21:02

Jo, nur die Unterscheidung bei der Deep Strike Regel zwischen Transport und Modelle mit Deep Strike irritierte mich etwas. Dachte die drop pods könnten da ein Hintertürchen sein. Wäre ja sonst auch zu schön gewesen :lol:
Bewahrheitet sich ja immer wieder: wenn sich etwas zu gut anhört, hat man sicherlich etwas falsch verstanden :D

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2406
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: 30k - Einstieg Armeeaufbau

Beitrag von Eversor » Fr 31. Mai 2019, 08:08

Niro hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 19:21
Ich habe eine kleine regelfrage:
Deswegen habe ich mir erlaubt, die Frage samt Antworten ins "Kurze Fragen, kurze Antworten"-Thema zu verschieben.
Niro hat geschrieben:
Do 30. Mai 2019, 19:21
Darf ich mit den fists und dem rite of war „Stone Gauntlet“ für das detachment einen leviathan im drop pod mittels Deep Strike ins Spiel bringen?
Ich verstehe das so: Die Einschränkung der Rite of war besagt zwar, dass keines der Modelle mit der Deep Strike Regel aufgestellt werden darf oder wenn sie müssten nicht Bestandteil des detachment sein darf. Der leviathan als Modell besitzt selber nicht die Fähigkeit Deep Strike und auch das Nutzen des drop pods überträgt die Deep Strike Regel nicht auf das Modell, welches in ihm sitzt. Demnach stelle ich den levi ja eigentlich nur indirekt mit Deep Strike auf.
Wie Locke bereits sagte, das ist erst einmal irrelevant. Wichtig sind zwei Regeln, nämlich erstens, dass du bei der Rite of War keine Einheiten deines Primary Detachments per Deep-Strike-Regel aufstellen darfst und zweitens, dass alle Drop Pods per Deep-Strike-Regel aufgestellt werden müssen. Dadurch darfst du den Levi zwar problemlos aufstellen, den Drop Pod kannst du allerdings nicht mitnehmen.

Nochmal eine Sache, die gerne auch mal übersehen wird (auch wenn ich hier den Eindruck nicht hatte): Die Einschränkung verbietet nicht, Einheiten, die die Deep-Strike-Regel haben, aufzustellen, man darf sie nur eben nicht anhand dieser Regel aufstellen, nur auf "traditionelle" Weise. Von daher ist auch die eine Begabung des Kriegsherrn der Legiones Astartes in RoWs mit dieser Einschränkung sinnlos.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

lockeloeckchen
Beiträge: 715
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 11:33

Re: KFKA - 30K

Beitrag von lockeloeckchen » Mo 10. Jun 2019, 19:49

Wenn ein Transporter (nicht angeschlossenes Transportfahrzeug) die sonderregel Scout hat. Darf ich dann mit einer Nichtscouteinheit als Insasse die Scoutneuaufstellung bzw. den Flankenangriff mit dem Transportfahrzeug durchführen?
Vulkan lebt.

Benutzeravatar
kharn
Beiträge: 196
Registriert: Mo 7. Sep 2015, 08:39

Re: KFKA - 30K

Beitrag von kharn » Di 11. Jun 2019, 07:53

lockeloeckchen hat geschrieben:
Mo 10. Jun 2019, 19:49
Wenn ein Transporter (nicht angeschlossenes Transportfahrzeug) die sonderregel Scout hat. Darf ich dann mit einer Nichtscouteinheit als Insasse die Scoutneuaufstellung bzw. den Flankenangriff mit dem Transportfahrzeug durchführen?
Ja darfst du. ;)
Es steht dabei, dass das Fahrzeug die Regel nicht verliert, wenn sich eine Einheit ohne Scout im Inneren befindet.

Antworten