KFKA Necromunda

Antworten
lockeloeckchen
Beiträge: 805
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 11:33

KFKA Necromunda

Beitrag von lockeloeckchen » So 17. Nov 2019, 10:59

Hi,

ich steige bzgl. der Bücher noch nicht ganz durch. Ich bin ehrlich gesagt nicht scharf drauf da alle Bücher zu haben. Welche brauche ich denn?

Hier mal die Liste der Bücher (hoffe auf Vollständigkeit):

- Softcover-Buch aus Necromunda: Underhive

- Softback rulebook aus Necromunda: Dark Uprising

- The book of Ruin

- Gangs der Unterwelt

- Necromunda Regelbuch

- The book of Peril

- The book of Judgement

Zu meinen Bedürfnissen: Ich spiele Enforcer. Würde gegebenfalls aus Bits und Resten auch noch andere Gangs gut darstellen können, wie Cawdor, Orlock, Chaoskult und ggf. Delaque. Und ich will eine Kampagne spielen können.

Was wäre das min. was ich brauche und was optional?

Ich blicke halt echt nicht durch bei den Büchern und Beschreibungen.
Vulkan lebt.

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2592
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: KFKA Necromunda

Beitrag von Eversor » Do 21. Nov 2019, 13:33

Ich kenne jetzt nicht alle Bücher, da ich nicht alle habe und auch nicht Zugriff auf alle habe. Aber hier mal die Auflistung, was man für welche Bande braucht.

Grundregeln
Hier kann man alle drei Bücher verwenden. Es gibt aber ein paar Unterschiede:
  • Softcover-Regelbuch aus Necromunda: Underhive: enthält die Grundregeln, allerdings müssen die Errata verwendet werden, um auf den aktuellen Stand zu kommen; enthält nur die Zone-Mortalis-Regeln und -Szenarios, nicht die Regeln und Szenarios für Sector-Mechanicus-Gelände
  • Necromunda-Regelbuch: enthält die Grundregeln auf aktuellem Stand, dazu Regeln für beide Geländearten (ZM und SM) und die Regeln für die Herrschaftskampagne, dazu alle Szenarios aus Necromunda-Underhive in aktualisierter Form und Spielleiterszenarios und SM-Szenarios sowie Psiregeln
  • Dark-Uprising-Regelbuch: enthält die Grundregeln auf aktuellem Stand und die Regeln für die Uprising-Kampagne, inkl. Dark-Uprising-Szenarios; wahrscheinlich sind noch erweiterte Geländeregeln für die ZM enthalten, dafür keine SM-Regeln, das kann ich aber nicht mit Bestimmtheit sagen, da ich das Buch (noch) nicht kenne
Regeln für die Gangs
Manche Gangs hatten bereits mehrere Inkarnationen an Regeln, weswegen ich mich auf die aktuellste Version beschränke.
  • Haus Cawdor – Gangs der Unterwelt
  • Haus Delaque – Gangs der Unterwelt
  • Haus Escher – Gangs der Unterwelt
  • Haus Goliath – Gangs der Unterwelt
  • Haus Orlock – Gangs der Unterwelt
  • Haus Van Saar – Gangs der Unterwelt
  • Venatoren (Kopfgeldjägergangs) – The Book of Peril
  • Palaniten-Vollstrecker – The Book of Judgement, Dark-Uprising-Regelbuch, Download: Palaniten-Vollstrecker
  • Kriminelle Allianzen (optional!) - The Book of Judgement
  • Corpse Grinder Cults - The Book of Ruin, Dark-Uprising-Regelbuch
  • Helot Chaos Cults - The Book of Ruins
  • Genestealer Cults - The Book of Ruins
Viele der Bücher beziehen sich auf die Waffenkammer in Gangs der Unterwelt, weswegen das Buch auf jeden Fall empfehlenswert ist. Als Grundregelwerk würde ich das Necromunda-Regelbuch empfehlen, da es den umfassendsten Regelteil enthält und nicht auf den Boxinhalt reduziert wurde, außerdem hat es die am wenigsten spezialisierten Kampagnenregeln.
Die drei "The Book of"-Bücher sind vor allem dann wichtig, wenn man eine der darin enthaltenen Gangs spielen will oder man auf die Söldner zugreifen will. Ansonsten stellen sie vor allem optionale Komponenten wie alternative Kampagnenregeln, neue Szenarios, einen Schwarzmarkt oder so zur Verfügung.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

lockeloeckchen
Beiträge: 805
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 11:33

Re: KFKA Necromunda

Beitrag von lockeloeckchen » Do 21. Nov 2019, 19:10

Danke dir für die Auflistung.

Finde es etwas ernüchternd was für einen (finanziellen) Bücheraufwand man hier betreiben muss. Da bleibt mir nichts anderes über, als Abstriche zu machen und auf das eine oder andere Buch zu verzichten, auch wenn ich dann nicht alles habe.
Vulkan lebt.

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2592
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: KFKA Necromunda

Beitrag von Eversor » Do 21. Nov 2019, 19:26

Das war schon schlimmer, weil sich früher alles über Bücher, Gang War Magazine und White Dwarves verteilte.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2592
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: KFKA Necromunda

Beitrag von Eversor » Mo 2. Dez 2019, 10:56

Ich habe jetzt mal das Necromunda-Regelbuch und das Regelbuch in der Dark-Uprising Box miteinander verglichen. Abgesehen davon, dass das Necromunda-Regelbuch ein Hardcover und das Dark-Uprising-Buch ein Softcover ist – und dass sich der Hintergrundteil in den Büchern unterscheidet –, gibt es einige Sachen, die nur in einem der Bücher enthalten sind. Ich liste mal auf, was im einen Regelbuch ist, was sich im anderen nicht findet.

Necromunda-Regelbuch
  • Enthält Regeln für Psioniker
  • Enthält je sechs allgemeine Szenarios für Zone Mortalis und Sector Mechanicus, dazu noch einige andere Szenarios
  • Enthält Regeln für die Vorherrschaft-Kampagne, eine allgemeine Kampagne für alle Arten von Gangs , die sich um das Erringen der Vorherrschaft in der Unterwelt Necromundas dreht
Dark-Uprising-Regelbuch
  • Enthält Regeln für die Dark-Uprising-Kampagne, eine Kampagne vor dem Hintergrund eines Chaos-Aufstands
  • Enthält sechs Szenarios, die auf die Dark-Uprising-Kampagne ausgelegt sind, aber in allen Kampagnen verwendet werden können
  • Enthält Gang-Regeln und Rüstkammern für die Vollstrecker und die Corpse Grinders
Man merkt eindeutig, dass Dark Uprising nicht als Grundbox konzipiert ist, sondern als Kampagnenbox.

Das Book of Ruin ist sozusagen der Begleiter zur Dark-Uprising-Box. Es enthält mehrere Vorschläge für Varianten der Dark-Uprising-Kampagne, außerdem zusätzliche Szenarios (die aus dem Dark-Uprising-Regelbuch sind auch noch einmal abgedruckt). Neben Regeln für Corpse Grinders, Helot Chaos Cults und Genestealer Cults enthält das Buch auch Regeln dafür, dass sich eine "reguläre" Haus-Gang dem Chaos zuwendet oder den Genestealer Cults. Dazu gibt es in Kurzform noch einmal die Outlaws-Regeln aus dem Book of Judgement sowie ein paar neue Söldner.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

lockeloeckchen
Beiträge: 805
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 11:33

Re: KFKA Necromunda

Beitrag von lockeloeckchen » Mo 2. Dez 2019, 14:34

OK, dass macht die Dark Uprising immer uninteressanter für mich. Mein Interesse läge da mehr bei einer allgemeinen Kampagne.
Vulkan lebt.

Benutzeravatar
Eversor
Administrator
Beiträge: 2592
Registriert: So 8. Dez 2013, 18:00
Wohnort: Kassel

Re: KFKA Necromunda

Beitrag von Eversor » Mo 2. Dez 2019, 15:34

Die allgemeine Kampagne ist die Vorherrschaft-Kampagne, wobei die "Law and Misrule"-Kampagne im Book of Judgement extra darauf angelegt ist, mit der Vorherrschaft-Kampagne kombinierbar zu sein.
Ich kann als Tabletop-Spieler einfach nicht monogame leben …

Tabletopclub Kassel

Antworten